Froneri

Erfolgsfaktoren beim Einsatz digitaler Vertriebsapplikationen

Spielen Sie mit dem Gedanken, Ihr Verkäuferteam mit digitalen Vertriebsunterstützungen auszurüsten? Mehrere Faktoren sind für den erfolgreichen Einsatz digitaler Verkaufsapplikationen entscheidend. In unserem Fachbeitrag haben wir anhand des Praxisbeispiels Froneri die Erfolgsfaktoren untersucht.

Harte Erfolgsfaktoren auf der Managementebene

Damit digitale Vertriebsapplikationen im direkten Kundengespräch Mehrwehrt schaffen, müssen eine leistungsfähige Technik sowie stets aktuelle und qualitativ gute Inhalte vorhanden sein. Zudem muss das Management die nötigen Rahmenbedingungen für den Einsatz der Tools sicherstellen. Dazu gehört auch, den Einsatz der Applikationen mit konkreten Vertriebszielen zu verknüpfen sowie die Verkäuferteams zu messen und zu coachen.

Weiche Erfolgsfaktoren auf der Mitarbeiterebene

Der erfolgreiche Einsatz von Vertriebsapplikationen ist auch von der Weiterentwicklung und den Kompetenzen der Mitarbeitenden abhängig. Das Vertriebsteam muss befähigt werden, von der Rolle als Verkäufer in die eines Beraters zu schlüpfen. Dies gelingt nur, wenn Ängste und Komfortzonen überwunden werden können. Schliesslich müssen die neuen vertriebsunterstützenden Instrumente auch regelmässig in Coachings behandelt werden. Wird all diesen Faktoren viel Beachtung geschenkt, ergibt sich für die Kunden wirklich mehr Wert im persönlichen Kundengespräch gegenüber anderen Verkaufskanälen.

Wollen Sie mehr über den Einsatz digitaler Vertriebsunterstützungen erfahren? Lesen Sie den Fachbeitrag unter dem Link in der rechten Spalte.

Axel Thoma
Interessiert, mehr zu erfahren?
Axel Thoma

Leiter Strategie
Mitglied Agenturleitung

+41 71 846 68 31
Bitte Javascript aktivieren!

Wir verwenden Cookies und Analysetools, um unsere Website für Sie benutzerfreundlich und relevant zu gestalten. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK